Nachrichten

Neue Spezialtraktorenbaureihe MF 3700 für Wein-, Obstbau und alpine Landwirtschaft

Die neue Baureihe MF 3700 bietet ein breites Angebot an fortschrittlichster Technologie in verschiedenen, hochwertigen Ausstattungsvarianten für Winzer, Obstbauern sowie die Bewirtschaftung von Hanglagen.

Die vier Modelle (75-105 PS) der Serie MF 3700 sind mit ihren leistungsstarken Vierzylindermotoren der nächsten Generation mit Abgasstufe 3B, einer gesteigerten Hydraulikleistung und den optional erhältlichen, werkseitig integrierten Fronthubwerken, Zapfwellen und Frontladern auf höchste Effizienz ausgelegt. Geringere Betriebskosten und gesteigerte Nutzerfreundlichkeit werden durch sparsame Motoren, längere Wartungsintervalle von 600 Stunden, einen größeren Kraftstofftank (74l + 30 l optional) sowie einen verbesserten Zugang zum Betanken erreicht. Derweil stellen eine ruhige und geräumige Kabine, bedienerfreundliche Armaturen sowie automatisierte Funktionen und ein einfacher Zugang einen hohen Fahrerkomfort sicher – selbst bei Hochbetrieb während der geschäftigen Anbau- und Erntezeit. Da das Abgasreinigungssystem praktisch an der Seite der Haube montiert ist, bleibt die Höhe der Motorhaube sehr niedrig, womit die freie Sicht des Fahrers weiter optimiert wird.

Die neue Baureihe MF 3700 ist in fünf Ausführungen erhältlich:

  • V = Vineyard (Weinbau) – für den Einsatz in Weinbergen mit in der Regel schmalen Reihenabständen, mit den Vorzügen einer maximalen Geschwindigkeit von 40 km/h
  • S = Special (Sonderkulturen) – für Weinberge mit weiteren Reihenabständen, mit einem etwas breiteren Chassis und einer geräumigeren Kabine für den Fahrer
  • F = Fruit (Obstbau) – für den Einsatz bei weit auseinander liegenden Weinstöcken sowie in traditionellen Obstplantagen, ein gut ausgestatteter Traktor mit einer breiteren Vorderachse und einer geräumigeren Kabine
  • G = Ground Effect (Niedrigbauweise) – für Arbeiten unter Bäumen, in Polytunneln und unter überdachten Weinstöcken, mit den Vorzügen einer breiteren Vorderachse für zusätzliche Stabilität
  • Brandneu: WF = Wide Fruit (Obstplantagen) – ein breiterer Traktor für den Einsatz in Obstplantagen, aber auch ideal für die Almwirtschaft sowie Veredlungsbetriebe geeignet; mit niedrigem Schwerpunkt und zusätzlicher Stabilität an Hängen, dank einer breiteren Vorder- und Hinterachse, niedrigen Gewichtes sowie mit einer geräumigeren Kabine

Ausstattungsmerkmale

  • Leistungsstarker und sparsamer Common-Rail-Vierzylindermotor der nächsten Generation mit der Abgasnorm Stufe 3B, 2 Drehzahlspeicher
  • Bewährtes 24/12 PowerShuttle-Getriebe (40 km/h) oder 12/12-Gang-Getriebe mit mechanischer Wendeschaltung (30 km/h) oder 24/24 Gang-Getriebe mit mechanischer Wendeschaltung (40 km/h); Joystickbedienung
  • Neues ‚Wide Fruit‘-Modell mit breiterem Fahrgestell für höhere Stabilität, mit niedrigem Gewicht, ideal für Viehzuchtbetriebe mit abschüssigem Gelände
  • Optional mit höherer hydraulischer Leistung von 120 l/min für gesteigerte Effizienz bei Arbeiten mit Frontladern sowie Hecken- und Baumscheren; optional 2-6 elektr. SV im Heck + 1 mittiges SV
  • Leistungsstarke Hubwerke mit 2,5 und 3 t im Heck sowie Kat. II-Hubwerke von 1.250 oder 1.680 kg vorn
  • Verschiedene Zapfwellenoptionen, Frontzapfwellenanbau ab Werk, 540 oder 1000 U/min
  • Niedrigere Positionierung der Haube bietet dem Fahrer eine bessere Sicht durch die Platzierung des DOC an der Seite der Haube
  • Neuer ab Werk montierter Frontlader-Anbaurahmen, Frontzapfwelle und Fronthubwerk für mehr Flexibilität
  • Neuer Lenkwinkelsensor an der Allradachse für eine automatische Aktivierung und Deaktivierung des Allradantriebs beim Lenken in einen voreingestellten Winkel, für höhere Bedienerfreundlichkeit am Vorgewende
  • Neue Getriebebedienung an Schalthebel und Joystick – Kupplung, Getriebe und Arbeitsgerätesteuerung – für ein Höchstmaß an Bedienerfreundlichkeit
  • Neue Sperrschalter für das elektrohydraulische Steuerventil, für höheren Bedienkomfort
  • Verbesserter Zugang zum Kraftstofftank auf der Motorhaube
  • Verlängertes Wartungsintervall von 600 Stunden senkt Kosten und verringert Stillstandzeiten
  • Neues MF-Design
  • Geräumige Kabine mit sehr gutem Einstieg und einem modernen neuen Armaturenbrett
  • Neue Arbeitsscheinwerfer für eine bessere Ausleuchtung bei Nacht
 Modell Motorleistung (PS ISO) Drehmoment (Nm) 
 MF 3707  75  320
 MF 3708  85  270
 MF 3709  95  295
 MF 3710  105  405