Nachrichten

Massey Ferguson wird mit seinem Standort in Beauvais als Top Exporter Frankreichs ausgezeichnet

© Fotagora - Olivier Boucherat.

Massey Ferguson wurde mit dem begehrten Wirtschaftspreis „Le prix de L’Exportateur Etranger“ zum Top-Unternehmen ausgezeichnet.

Der Preis würdigt den bedeutenden Beitrag, welchen die Traktorenfabrik zur Wirtschaft Frankreichs und insbesondere der Region Picardie beiträgt und ehrt den Standort als mustergültiges Beispiel für ein durch ausländische Investoren in Frankreich gegründetes und nachhaltig betriebenes Unternehmen. Der Preis wird alljährlich von BFM Business, Frankreichs Fernseh- und Rundfunksender für Wirtschaftsnachrichten initiiert und orientiert sich an starkem inländischen Engagement, hoher Innovationskraft sowie anhaltender Wettbewerbsfähigkeit innerhalb der jeweiligen Branche. Ein Hauptpartner der Veranstaltung und bedeutendes Jurymitglied ist die staatliche Agentur für Wirtschaftsförderung, Business France. Der Preis wurde durch Muriel Pénicaud, Business France, an Richard Markwell, Vice-President and Managing Director EAME in Paris übergeben, der dies so kommentierte: „Wir sind überwältigt und fühlen uns sehr geehrt, diese begehrte Auszeichnung zu erhalten. Er würdigt das große Engagement der 2500 Beschäftigten in Beauvais sowie die globale Stärke von MF gleichermaßen und bestärkt uns darin, weiter in Beauvais zu investieren, um erstklassige Produkte für Landwirte auf der ganzen Welt zu produzieren.“